Riebensahm / Ahmad Haschemi / Hourmazdi / Christians / Schwenk (Berlin)

Foto: Mona Hempel

Biographie:

Nadiah Riebensahm arbeitet akademisch und szenisch mit dekolonialen und postkolonialen Theorien und Strategien. Golschan Ahmad Haschemi ist Kulturwissenschaftlerin, Referentin für rassismus- und antisemitismuskritische Bildung und freischaffende Künstlerin in verschiedenen Kollektiven. Banafshe Hourmazdi ist Performerin im Theater und Leben und Schauspielerin in Film und Fernsehen. Marja Christians bewegt sich machtkritisch auf und hinter der Bühne, unter anderem mit: Isabel Schwenk, die freischaffend als Performerin und Theaterpädagogin arbeitet.

Projektbeschreibung:

SWEAT

Jubelnd und schwitzend entwickeln die Performerx einen intersektional-feministischen Zwölfkampf aus Übungen, in denen sie sich als Champions fühlen.

Es gibt Tanz und Empathie, Solidarität und Komplimente, dazwischen wird geatmet und den Heldx Tribut gezollt, denen wir Wissen über solidarisches Miteinander zu verdanken haben. Mit Preisverleihungen, Videoübertragungen und emotionsgeladenem Soundtrack nimmt das unterhaltsame Sportevent ganz ohne Konkurrenzdruck seinen Lauf und wirft dabei auch einen machtkritischen Blick auf die Siegestreppchen: Für wen sind dort Plätze frei? Und an wen richtet sich eigentlich ein Festival mit dem Titel “The Future is Female*?” Eine bewegende Performance in 12 Akten, die ordentlich ins Schwitzen bringt.

Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, das Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen und LOTTO Stiftung. Mit Unterstützung des Theaterhaus Mitte.

Trailer