hannsjana (Berlin)

Foto: Marie Weich

Biographie:

hannsjana sind ein Performancekollektiv, eine Band und produzieren performative Audio-Touren. In ihren komplexen Arbeiten durchdringen sie humorvoll, musikalisch und wissenschaftlich konkrete und abstrakte Räume, um sie sich selbst und ihrem Publikum erfahrbar und erklärbar zu machen. In ihren letzten Arbeiten beschäftigten sich hannsjana vermehrt mit Männern und ihren Domänen. Sie verkaufen Aktien an ihrer Performance, bilden das Publikum zu Ornitholog*innen aus, treten als Boyband auf und erklären Auto-Tuning zu einer salonfähigen queeren Praxis.

Projektbeschreibung:

Die große M.I.N.T.-Show erforscht die theatralen und feministischen Potenziale der sogenannten „harten Wissenschaften“. Die Show über Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ist Ermächtigung und Austausch. Sie versteht Wissen als untrennbar von seiner politischen und ästhetischen Vermittlung und erforscht neben strukturellen Ausschlüssen, wie sich naturwissenschaftliche und technische Prozesse in künstlerische Darstellungsformen übertragen lassen: Die Bewegung eines Atoms, der Klang von Quecksilber, eine mathematische Gleichung als dramaturgisches Prinzip.
Harte Wissenschaften. Harte Fakten. Harte Show.

Die große M.I.N.T.-Show ist gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

Anstehende Vorstellung:

    • 29. November 2019 - 30. November 2019
    Die große M.I.N.T.-Show
    • hannsjana